Navigation Internationales Jazzfestival Bern

SELWYN BIRCHWOOD

Selwyn Birchwood

Selwyn Birchwood, g & voc
Regi Oliver, bs
Huff Wright, b
Courtney “Big Love” Girlie, dr

Florida’s „rising star“ ist ein umwerfender Gitarrist und gewann 2013 die renommierte International Blues Competition!

Selwyn Birchwood – Florida’s aufgehender Stern am Blueshimmel – ist ein Gitarren- und Lap-Steel-spielendes Bündel roher Energie. Selwyn spielt ehrlichen, schnörkellosen und hochoktanigen Blues – zugleich tief verwurzelt wie auch funky und zeitgemäss. Seine Fähigkeit, das Publikum – jedes Publikum – zu begeistern zeigt Selwyn bei jedem einzelnen Konzert. Er selbst weist eine warme und  zugängliche Persönlichkeit auf und seine Musik ist „down to earth“, ansteckend und mitreissend. 2013 gewann Selwyn die weltbekannte „International Blues Challenge“ und sackte auch den „Albert King Guitarist Of The Year“-Preis ein. So dauerte es nicht lange, bis ihm Alligator Records einen Vertrag anboten. Sein Debut-Album „Don’t Call No Ambulance“ wurde als perfekt realisierte Vision von zeitgenössischem Blues beschrieben. Selwyn’s Originalkompositionen beinhalten sowohl wilde Tanznummern und Country-Stampfer wie auch packende Blues-Balladen und modernen Blues Rock. Selwyn wurde 1985 in Orlando, Florida geboren und widmete sich mit 13 Jahren erstmals der Gitarre. Als 17-jähriger war er bereits voll und ganz dem Blues verfallen und verschlang die Alben von Albert King, Freddie King, Albert Collins, Muddy Waters, Lightnin’ Hopkins und im speziellen Buddy Guy. Als 19-jähriger hatte Selwyn einen speziellen Nachbarn: die Texas Blues-Legende Sonny Rhodes wohnte nebenan. Sonny war enorm beeindruckt mit dem Können dieses enthusiastischen, jungen Gitarristen und Sängers und wurde zu dessen Mentor. Kurz darauf packte Selwyn seine Sachen und ging mit Sonny auf Tournee. Für Selwyn war dies eine einmalige Erfahrung, denn Sonny brachte Selwyn nicht nur das professionelle Gitarrenspiel bei, sondern auch viel darüber, wie man ein Geschäft und eine Band führt und wie man das Publikum erreichen kann. 2010 kombinierte Selwyn das erlernte Wissen und gründete – mittlerweile in Tampa ansässig – die aktuelle Version der Selwyn Birchwood Band. Seither ist die Band non-stop auf Tournee. Selwyn eröffnete die Konzerte grosser Blues-Stars wie Robert Cray oder Buddy Guy. Er spielte sowohl mit seinem Mentor Sonny Rhodes als auch mit einem weiteren Freund und Lehrer – Joe Louis Walker. Selwyn Birchwood bringt eine neue Form von Blues auf die Bühne und schafft so weltweit eine neue Genration von Bluesliebhabern!

Konzerte

Di. 28.03. - Sa. 01.04.2017

1. Konzert 19:30 Uhr
(Türöffnung 19:00 Uhr)

2. Konzert 22:00 Uhr
(Türöffnung 21:30 Uhr)

Eintrittspreis

Ein Konzert CHF 46.-
Beide Konzerte CHF 69.-

© 10.05.2017 · Internationales Jazzfestival Bern · Engestrasse 54 · CH-3012 Bern · Schweiz
· +41 31 309 61 11 · info@jazzfestivalbern.ch · www.jazzfestivalbern.ch · Impressum