Navigation Internationales Jazzfestival Bern

Programmänderung

Leider musste Wycliffe Gordon aus persönlichen Gründen die Konzertwoche am Internationalen Jazzfestival Bern annullieren.

Glücklicherweise konnten wir an seiner Stelle das sensationelle DELFEAYO MARSALIS QUINTET (nach über 25 Jahren erstmals wieder in Bern zu hören!) verpflichten. Nicht nur ist dies ebenfalls ein Quintett im gleichen Stil, sondern stammt Delfeayo ebenfalls aus New Orleans und ist auch einer der hochangesehendsten Posaunisten.

Bereits gekaufte Tickets können entweder zurückgegeben und zurückerstattet werden (via Vorverkaufsstelle, wo sie gekauft wurden) oder sie behalten ihre Gültigkeit für das gleiche Konzertdatum (und Zeit) bei, gelten jedoch für das DELFEAYO MARSALIS QUINTET (anstelle des Wycliffe Gordon Quintetts). Ticketinhaber, die online gebucht haben werden direkt von Starticket kontaktiert werden.

DOUBLE FEATURE WEEK:

DELFEAYO MARSALIS QUINTET / TERRY WALDO SEXTET

DELFEAYO MARSALIS QUINTET

Delfeayo Marsalis, tb
Khari Allen Lee, sax
Kyle Roussel, p
David Pulphus, b
Willie Green, dr

Weltklasse-Posaunist Delfeayo Marsalis mit seinem Quintet aus New Orleans.

Delfeayo Marsalis ist ein international anerkannter Posaunist, Komponist, Produzent, Pädagoge und Preisträger des NEA Jazz Masters 2011.

Exklusiv in der Schweiz!

Delfeayo Marsalis gilt als einer der besten Posaunisten, Komponisten und Produzenten der heutigen Jazzszene. Seine erstklassige Technik, sein Erfindungsgeist und sein Humor machen ihn zu einem der einfallsreichsten und musikalischsten Posaunisten seiner Generation. Im Januar 2011 erhielten Delfeayo und die Marsalis-Familie (mit Vater Ellis und seinen Brüdern Branford, Wynton und Jason) die grösste Auszeichnung des Jazz in Amerika: den “National Endowment for the Arts Jazz Masters Award”. Delfeayo wurde am 28. Juli 1965 in New Orleans geboren und seine musikalische Karriere war bereits vorprogrammiert. Zu seinen frühen Haupteinflüssen gehören J.J. Johnson, Curtis Fuller, Al Grey, Tyree Glenn, Tommy Dorsey und Ellington’s Trombone Masters. Delfeayo absolvierte die New Orleans Center for Creative Arts high school, machte eine klassische Ausbildung am Eastern Music Festival and Taglewood Institute, und machte einen Abschluss in Perfomance sowie Audio-Produktion am Berklee College of Music. An der University of Louisville machte er sein Masters Degree für Jazz Perfomance und vom New England College erhielt er einen Doktortitel. Seit seinem 17. Lebensjahr produzierte Delfeayo über 100 Alben für Musiker wie Harry Connick Jr., Spike Lee, Terrence Blanchard, die Preservation Hall Jazz Band und für seinen Vater und seine Brüder. Er machte internationale Tourneen mit seinen eigenen Bands wie auch in den Bands von Bandleadern wie Art Blakey, Abdullah Ibrahim, Slide Hampton, Max Roach und Elvin Jones. Delfeayo rief auch die Jazz-Theater-Produktion “Sweet Thunder: Duke & Shak” ins Leben, mit welcher er 2011 auf gross angelegte Tournee ging. Vor kurzer Zeit fungierte er auch als Music Producer für den in Kürze erscheinenden Film “Bolden!”, eine Dokumentation über den ersten “Cornet King of New Orleans”. Delfeayo veröffentlichte bisland sechs CDs als Bandleader und arbeitet seit langer Zeit auch als Jazzpädagoge. Im Jahr 2000 gründete Delfeayo das “Uptown Music Theatre”, um die Jugend von New Orleans zu inspirieren. Mit dem Uptown Jazz Orchestra veröffentlichte Delfeayo auch die CD “Live at Jazz Fest 2011”.

 


TERRY WALDO SEXTET: SCOTT JOPLIN AND THE WORLD OF RAGTIME

Terry Waldo, p & ld
Mike Davis, tr
Ricky Alexander, cl
Jim Fryer, tb
Brian Nalepka, b
Jay Lepley, dr

Terry Waldo gilt als unbestrittener Meister des Stride und Ragtime Pianos.

Exklusiv in der Schweiz!
Erstmals am Jazzfestival!

Terry Waldo gilt als einer der besten Musiker und Authoritäten für frühzeitlichen Jazz und Ragtime. Er ist bekannt für sein virtuoses Ragtime- und Stride-Klavierspiel, seinen charmanten Gesang und seinen umwerfenden Esprit. Sein Mentor war der legendäre Eubie Blake. Terry spielte Konzerte in zahlreichen Jazz Clubs in New York sowie auf Bühnen weltweit, wie z.B. an der Grand Parade du Jazz in Venedig, an George Wein’s JVC Jazz Festival in der Carnegie Hall und im Jazz At Lincoln Center. Er komponierte auch Musik für diverse TV-Programme und Filme und produzierte und arrangierte über 40 Veröffentlichungen – u.a. ein Ragtime-Orchester-Album – und arbeitet derzeit an CDs für Chiaroscuro, GHB und Delmark Records. Sein Buch “This Is Ragtime” wird von Jazz at Lincoln Center neu herausgebracht und gilt als definitives Referenzwerk für dieses Thema. Terry fungierte als musikalischer Leiter für mehrere Theaterproduktionen in New York und ist ein renommierter Lehrer an der Jazz at Lincoln Center Swing University. Er hat den Ruf, seine Konzerte immer mit einer grossen Portion Humor zu würzen, in der Tradition von frühzeitlichen Musikern wie z.B. Fats Waller. In diesen Jahren (das genaue Datum ist nicht bekannt) würde Scott Joplin seinen 150. Geburtstag feiern. Zu diesem Anlass laden wir Sie dazu ein, einer energetischen Ragtime-Woche beizuwohnen. Sie werden eine Gruppe von virtuosen Musikern bestaunen können die Ihnen beweisen werden, wie frisch und zeitlos Ragtime sein kann – wenn die Musik in den richtigen Händen ist! Kein anderer Musiker kann den Zeitgeist, die Geschichte, die Persönlichkeiten und den “Vibe” von Ragtime dermassen einfangen wie Terry Waldo.

Konzerte Delfeayo Marsalis

Di. 14.05. - Sa. 18.5.2019

Dienstag, 19.30 Uhr
Mittwoch, 22.00 Uhr
Donnerstag, 19.30 Uhr
Freitag, 22.00 Uhr
Samstag, 15.00 Uhr & 19.30 Uhr

Eintrittspreis: CHF 52.-

Konzerte Terry Waldo

Di. 14.05. - Sa. 18.05.2019

Dienstag, 22.00 Uhr
Mittwoch, 19.30 Uhr
Donnerstag, 22.00 Uhr
Freitag, 19.30 Uhr
Samstag, 17.15 Uhr & 22.00 Uhr

(Türöffnung:
1. Konzert 19.00 Uhr
2. Konzert 21.30 Uhr)

Eintrittspreis: CHF 48.-

© 08.05.2019 · Internationales Jazzfestival Bern · Engestrasse 54 · CH-3012 Bern · Schweiz
· +41 31 309 61 11 · info@jazzfestivalbern.ch · www.jazzfestivalbern.ch · Impressum